Brief an das Tierheim

Mein Mann und ich haben immer darüber gesprochen, uns einen Hund zu nehmen, wenn wir mal in Pension sind, aber an einem Sommertag im Juli 2016 ist dann alles anders gekommen.
Es gab ein heftiges Sommergewitter und wir beschlossen auf dem Nachhauseweg in der Nähe des Tierheims noch eine Runde zu gehen, da haben wir sie kennengelernt – Amy, eine wunderschöne, dunkelbraune Pitbull Hündin, und es war um uns geschehen.  Ja, es gibt sie, die Liebe auf den ersten Blick! Wieder zu Hause angekommen, haben wir damit begonnen, nach Möglichkeiten zu suchen, wie ein Leben mit Hund auch im Berufsalltag möglich wäre. Es gab Gespräche mit Familie, Freunden und dem Arbeitgeber – und wir bekamen grünes Licht! Da wir einen längeren Urlaub im September geplant hatten, begnügten wir uns in der Zwischenzeit mit ausgedehnten Spaziergängen, um Amy besser kennenzulernen. Jeder Spaziergang war ein Abenteuer für sich und durch das süße und liebevolle Wesen von Amy, wuchs die Vorfreude auf unser neues „behundetes“ Leben ins Unermessliche.
Ende August war es dann soweit, wir durften Amy zu uns nach Hause holen. In den folgenden drei Urlaubwochen konnten wir uns aneinander gewöhnen und anstatt faulenzen am Meer, stand Aktivurlaub mit Hund auf unserem Programm. Seitdem dreht sich bei uns alles um unseren wunderbaren Hund. Wir sind aktiv wie nie zuvor, jede Minute unserer Freizeit wird im Freien verbracht: Mit Wanderungen, Spaziergängen und nicht zu vergessen dem Besuch der Hundeschule. Wir haben eine Trainerin die selbst zwei Amstaffs hat, und uns mit ihrer Erfahrung und ihrer Hundeliebe immer wieder großartig unterstützt. Sie stärkt uns auch den Rücken, wenn wir wieder einmal von irgendwelchen dummen Leuten wegen Amys Rassezugehörigkeit blöd angemacht werden, aber das ist leicht zu verschmerzen, wenn man das liebevolle und gute Wesen von Amy kennt.
Das ist der Punkt an dem wir uns bei Ihnen und Ihrem Team auf das Herzlichste bedanken möchten! Unsere Kleine hat so viel Zeit im Tierheim verbracht und sie hat so einen wunderbaren Charakter, geprägt von Menschen, deren Lebensinhalt es ist, diese oft schwer enttäuschten und gebrochenen Wesen wieder aufzubauen und ihnen das Vertrauen zurückzugeben, das sie benötigen, um wieder zu einer Familie gehören zu können.

Vielen Dank für die tolle Arbeit, die Sie alle im Tierheim leisten.
Liebe Grüße von der glücklichen Familie L.

 

Amy am Wasser w Amy im Büro w Angekommen w

 

zurück zur Übersicht

Unterstützen Sie uns mit einer Spende

Werden Sie Mitglied im Tierschutzverein

Übernehmen Sie eine Patenschaft

sofindensieuns